Webdesign Kosten

„Wenn es ums Geld geht, wird es ernst. Wer im Internet nach Preisen für Webdesign recherchiert, wird schnell ein breites Spektrum entdecken. Von extrem billig bis maßlos übertrieben.“

Was kostet gutes Webdesign?

Wer im Internet nach den Kosten einer Website recherchiert, wird ein breites Spektrum entdecken. Von extrem günstig bis maßlos überteuert. Der Suchende steht am Ende genauso ratlos da wie vorher. Was kostet gutes Webdesign? Die Lösung ist recht einfach: Ein Preis ist immer dann angemessen, wenn er in einem vernünftigen Verhältnis zur Leistung steht. Natürlich gibt es auch hier leichte Nuancen. Aber solides Webdesign hat immer seinen Preis. Denn Geld für gutes Webdesign ist eine Investition in Erfolg.

Feste Preise?

Das Prinzip der Angemessenheit von Leistung und Gegenleistung hat eine weitere Konsequenz. Einen festen Preis vorab, ohne Einigung über die Leistungen, gibt es nicht. Zumindest nicht bei seriösen Angeboten. Die Kosten für die Erstellung einer Website lassen sich nicht pauschalisieren. Es sei denn, man kauft von der Stange. Aber schon einer simplen Webvisitenkarte sieht man sofort an, ob sie 08/15-Ware ist oder individuell erstellt wurde. Gutes Webdesign ist immer eine individuelle Leistung. Das gilt für die digitale Visitenkarte genauso wie für die anspruchsvolle Webpräsenz mit mehreren Unterseiten.

Wie werden die Kosten ermittelt?

Der Preis für eine Website kann nur dann seriös ermittelt werden, wenn die Ansprüche des Kunden feststehen. Was wird verlangt? Eine simple Web-Visitenkarte? Es gibt viele Fragen zu klären: Wie viel Content ist gefragt? Wie sieht es aus mit dem Design? Schlicht und statisch? Oder dynamisch und aktiv? Reden Sie als Kunde Klartext. Stellen Sie die richtigen Fragen. Holen Sie sich nach Möglichkeit viele Angebote ein – dann erst bekommen Sie einen realistischen Überblick über die Preise.

Eine besonders günstige Homepage ist billig

Besonders günstig ist billig

Eine professionell entwickelte Homepage für 500,00 Euro oder weniger – ein unschlagbarer Preis? Lassen Sie sich nicht blenden, sondern seien Sie misstrauisch. Fragen Sie sich, warum eine Website so günstig sein kann. Im Prinzip gibt es hierfür nur zwei Erklärungen:

1. Die Website basiert auf einem generierten Template
Ein Template allein ist keine individuell erstellte Website. Der Webdesigner arbeitet hier auf der Basis einer starren Vorlage, in die er ein paar individuelle Daten eingibt und hier und da die gewünschten Einstellungen anklickt. Das ist keine Kunst. Ein solches Werk kann auf den ersten Blick akzeptabel aussehen, es hebt sich aber nicht von der Masse ab. Schwierig wird es bei Anpassungen oder Aktualisierungen. Dann stehen Sie als Kunde häufig alleine da.

2. Das Angebot ist nicht seriös
Ein auffallend niedriger Preis für eine Website, die nicht auf einem generierten Template beruht, ist immer verdächtig. Lassen Sie die Finger davon! Denn die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine Website mit Fehlern erhalten, ist hier besonders groß. Zusatzkosten für Fehlerbehebungen, Ärger und Diskussionen – am Ende investieren Sie viel Zeit und Geld, um eine halbwegs funktionierende Webpräsenz zu erhalten. Wenn Sie Glück haben. Wer billig kauft, kauft zweimal.

Die Kosten des Webdesigners

Die Kosten des Webdesigners

Wer als Webdesigner professionell arbeitet, um dem Kunden erstklassige Ergebnisse zu liefern, hat natürlich laufende Kosten. Kosten, die nötig sind, um Qualität zu liefern. Beispiele:

  • Arbeitszeit (Screen-Erstellung, Anpassungen, Programmierungen)
  • Software (Designer-Tools, Grafikprogramme wie zum Beispiel Photoshop)
  • Hardware (Rechner, Bildschirm, uvm.)
  • Miete, Versicherungen und vieles mehr

Diese Kosten müssen gedeckt werden. Es ist klar, dass bei einem professionellen Webdesigner mehr Kosten anfallen als bei jemanden, der seinen Job nebenbei ausführt. Wer weniger laufende Kosten zu tragen hat, kann seinen Kunden günstigere Preise anbieten. Doch die Ergebnisse machen Qualität sichtbar. Hobby-Designern fehlt das nötige Know-how, um Webseiten zu erstellen, die sich aus der Masse abheben, die überzeugen und fehlerfrei funktionieren.

Eine Investition, die sich lohnt

Eine Investition, die sich lohnt

Heute gewinnen Sie Kunden in erster Linie über das Netz. Gerade deshalb ist eine professionell erstellte und optimierte Website so wichtig. Oft wird der erste Eindruck, den Sie bei potenziellen Kunden hinterlassen, von Ihrer Website vermittelt. Der erste Eindruck ist einmalig, er setzt sich fest. Er entscheidet darüber, ob Sie als glaubwürdig, seriös und vertrauensvoll erscheinen – oder nicht. Die Website einer professionellen Werbeagentur ist durchdacht. Als erfahrener Webdesigner setze ich mich intensiv mit Ihrem Anliegen auseinander. Das Ergebnis ist eine Website, die durch Inhalte, Struktur und Konzeption überzeugt – Ihr Auftritt im World Wide Web.

Professionelles Webdesign zeichnet sich zudem durch lebendige Ergebnisse aus. Jede Webpräsenz kann bei Bedarf problemlos angepasst und laufend aktualisiert werden. Kein Problem, wenn Sie sich für diese Aufgabe an einen professionellen Webdesigner wenden. Qualität hat ihren Preis. Aber diese Investition zahlt sich für Sie aus.

Wie ich arbeite (Workflow)

Wie ich arbeite

In einem 6-Schritte-Prozess entwickle ich Schritt für Schritt Ihre Internetpräsenz.
Eine Übersicht über den Workflow für eine optimale Website:

Beratung und Planung

1. Beratung und Planung

Am Anfang steht das Gespräch. Welche Anforderungen haben Sie? Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? Wie präsentiert sich Ihre Botschaft optimal im Netz? Wir besprechen Ihre Wünsche telefonisch oder persönlich vor Ort. Zusammen erstellen wir ein individuelles Konzept.

Kalkulation

2. Kalkulation

Jetzt haben wir die Basis, auf der ein Preis ermittelt werden kann. Wie hoch ist der Aufwand für die Umsetzung? Ich mache Ihnen ein unverbindliches Angebot, das alle Kosten abdeckt. Sie haben Klarheit und können entscheiden. Ein faires Angebot. Keine bösen Überraschungen.

Individuelles Webdesign

3. Individuelles Webdesign

Der Aufbau Ihrer Website steht fest. Jetzt geht es um die grafische Umsetzung. Ich entwickle für Sie ein erstes Screen-Design, das ich in Absprache mit Ihnen anpasse. Gern setze ich Ihre Wünsche und Veränderungsvorschläge um. Am Ende steht ein Design, das zu Ihrem Unternehmen passt.

Technik und CMS

4. Technik und CMS

Danach wird das Design technisch umgesetzt. Ich installiere das gewünschte Content Management System (CMS). Während der gesamten Umsetzung bleibt Ihre bestehende Website für Ihre Kunden erreichbar, denn die Entwicklung erfolgt intern auf eigenen Servern.

Content und Suchmaschinenoptimierung

5. Inhalte (Content)

Der Rahmen steht fest. Jetzt geht es um die Inhalte – auch hierzu berate ich Sie gern. Denn es geht beim Content auch um Suchmaschinenoptimierung und die optimale Darstellung auf mobilen Endgeräten. Welche Keywords zählen? Wie lang sollten die Texte sein? Wenn Sie im Internet punkten möchten, kommt es auf Details an.

Ihr Projekt geht online

6. Ihr Projekt geht online

Der letzte, entscheidende Schritt ist der Umzug des fertigen Projekts auf Ihren Webspace. Der Übergang funktioniert nahtlos. Fertig. Jetzt ist Ihre Website weltweit erreichbar. Sie überzeugen Ihre Kunden mit einer frischen, ansprechenden und funktionierenden Website. Weil Sie sich für Qualität entschieden haben.

Webdesign Kosten und Preise

Fazit

Viele einzelne Faktoren bestimmen den Preis für eine Website. Misstrauen Sie Discount-Angeboten mit festen Preisen. Das Ergebnis ist stets dasselbe: 08/15-Seiten, die schnell überholt wirken. Massenware mit hohen Folgekosten. Und am Ende zahlen Sie doppelt. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Denn viele meiner Kunden waren zunächst bei Billig-Anbietern – und sehr schnell frustriert. Projekte wurden schlecht oder gar nicht umgesetzt, der Webdesigner war irgendwann nicht mehr erreichbar. Am Ende enttäuschen Sie Ihre Kunden mit einer ewigen Web-Baustelle. Diese Fehlinvestition lässt sich vermeiden, wenn Sie sich gleich zu Beginn an einen professionellen Webdesigner wenden.

Mein Tipp: Fragen Sie mich einfach. Ich erstelle Ihnen ein unverbindliches Angebot. Gern gebe ich Ihnen Auskunft darüber, wie sich der Preis zusammensetzt. Vergleichen Sie Preise anderer Anbieter.